Allgemein · REVIEW

[ENG/GER] Review: Battle Island by Peter Freund

REVIEW

This post is readable in German and English! Scroll down below for the English version, thank you!

Dieser Post lässt sich auf Deutsch und Englisch lesen. Bitte nach unten scrollen, um die englische Version zu lesen. Danke!


 

Hallo Leute,

hier folgt nun eine Rezension über Battle Island von Peter Freund, ein Buch welches mir freundlicherweise von Bloggerportal zur Verfügung gestellt wurde. Wie üblich vertrete ich hier meine eigene Meinung.

Cover

Buchinformationen
Titel: Battle Island
Autor: Peter Freund
Seiten: 542
Veröffentlicht am: 25.07.2016
Verlag: Random House
Preis: Taschenbuch: 14,99€ (D) / 15,99€ (AT) / CHF 20,50

Klappentext 

Louisa Lou Harder, 17,  ist einen Schritt näher, um das Leben ihrer Mutter zu retten: mit der Teilnahme bei der höchstumstrittenen Show Battle Island hat sie die Möglichkeit eine Million Euro zu gewinnen und so die Krebsbehandlung ihrer Mutter zu finanzieren. In der Show muss sie innerhalb von zehn Tagen auf einer Insel eine Schatztruhe finden, in der das Preisgeld in purem Gold versteckt ist. Mithilfe der Battle of the Day Herausforderungen können die Kandidaten Hinweise gewinnen, um den Schatz schneller aufzuspüren. Doch als wäre es nicht schon schier unmöglich einen Schatz auf einer riesigen Insel zu finden, muss Lou auch noch gegen brutale Mitspieler ankommen und gegen die Tatsache ankämpfen, dass hinter der Show viel mehr steckt, als der Produzent Michael Mannings verraten will.

 

peter freund
Foto: privat

Zum Autor Peter Freund

 

Für mich wurde das Buch auch interessant des Autors wegen. Vor rund 10 Jahren (es könnten auch schon mehr sein) ist mir Peter Freunds Buchreihe Laura in die Hände gefallen und ich habe diese Bücher verschlungen. Deshalb war es nicht umwegig Battle Island lesen zu wollen, besonders um zu sehen ob ich von diesem Autoren noch Geschichten lesen kann.

 

Cover und Aufmache

Bei dieser Ausgabe von Battle Island handelt es sich um ein Taschenbuch. Das Cover erinnert mich an eine Film/TV Show Ausgabe, was einerseits zum Buchinhalt passt, andererseits könnte es so wirken als ob es wirklich einen Film oder eine Fernsehserie dazu geben könnte. Der Schriftzug selbst deutet auf einen eisernen Kampf hin. Persönlich bin ich kein Fan von Fotomontagen dieser Art, da es rasch billig wirken kann, weswegen ich eigentlich alleine der Inhaltsangabe und des Titels wegen aufmerksam auf das Buch wurde.

Gut fand ich bei dieser Taschenbuchausgabe, dass es einen Klappentext gab, wie es so oft nur bei Schutzumschlägen von Hardcover-Büchern üblich ist. Pluspunkt hierfür.

map.jpg

Erstes Durchblättern

Ich habe mich sehr gefreut als ich gesehen habe, dass es eine illustrierte Karte auf den ersten Seiten zu finden gab.Sie ist im etwas futuristischen Stil gestaltet worden, was ganz gut kommt, da die Geschichte im Jahr 2022 spielt. Ich finde die Karte auch deshalb toll, weil man sich so wieder orientieren kann, wo sich die Charaktere zum jeweiligen Augenblick der Geschichte befinden. Manchen Menschen könnte so etwas stören, ich hingegen mag es sehr, wenn man sich hin und wieder orientieren kann.

Zur Handlung

Es lässt sich nicht abstreiten, dass jeder, der Die Tribute von Panem gelesen oder gesehen hat, Verbindungen zu diesem Buch ziehen wird. Verbindungen können gut oder schlecht sein, je nach dem wie die Geschichte aufbereitet wird. Wenn die Idee ähnlich ist, wen kümmert es dann, dass man dabei an eine weltberühmte Geschichte zuerst denkt? Wenn aber Punkte darin vorkommen, die doch verdammt ähnlich sind, fragt man sich schon, wie viel Originalität in der Geschichte steckt.

Die Geschichte beginnt damit, dass wir mitten in die Geschehnisse von Battle Island geworfen werden. Verwirrung, Panik – was geht hier vor und was ist passiert, dass es so kommen musste, wie es nun ist? Doch kein Verzagen, das alles wird noch aufgeklärt, denn es passieren markierte Zeitsprünge, welche langsam aber sicher aufklären, wie es zu Battle Island gekommen ist und wie der Hintergrund von Louisa aussieht. Dadurch bleibt die Geschichte frisch und hält auf Trapp.

Zeitsprung

Der Schreibstil selbst passt meiner Meinung nicht zur Geschichte und zu den Charakteren. Es handelt sich um ein Jugendbuch und es wird auch zu hundert Prozent wie ein Jugendbuch mit Charakteren geschrieben, welche unzählige Metaphern und Sprüche auf Lager haben, die keiner seit fünf Jahren mehr benutzt, schon gar nicht mehr im Jahr 2022. Dadurch wirken die Teenager verweichlicht und trotz badass Attitude sehr schlaff. Selbst als es zu bedrohlichen Ereignissen kam, habe ich nicht wirklich gedacht, dass es wirklich ernst und bedrohlich sein könnte. Ebenfalls waren immer wieder Anglizismen gestreut, die nicht wirklich nötig waren.

“Wie soll ich denn jetzt Kaffee oder Tee kochen? Und Bacon und Eier braten? Es hat doch noch keiner gefrühstückt!” Battle Island, S.444

Außerdem machte Lou für mich immer einen leicht bipolaren Eindruck. Damit wären wir auch bei den Charakteren angelangt. Einerseits wirkte der Hauptcharakter wie eine 13 Jährige, andererseits hatte sie dann plötzlich kurze Momente 17-jähriger Züge, es war zum aus der Haut fahren. Und mehr Tiefe als Lou bekam man sowieso nicht, drei weitere Charaktere mit dem Namen Sophie, Jean-Luc und Daniel hatten noch recht prominente Auftritte, waren aber auch nicht sehr tiefgründig. Die restlichen sechs Teilnehmer waren auch nur gefühlte Statisten, die hätten sterben können und niemand hätte sich um sie gekümmert.

“Sorry, Lou.” Rowan sah sie fast bedauernd an. “Aber manchmal tust du so naiv, dass es fast schon wehtut!”Battle Island, S.476

Dieses Zitat fasst das Buch auch ganz gut zusammen und es ist fast ironisch, dass es von einem Nebencharakter ausgesprochen wurde. Denn ziemlich alle Charaktere stellten immer Fragen, die ziemlich dumm und naiv wirkten, nur um den Handlungsstrang fortzuführen. Das habe ich ziemlich früh in dem Buch bemerkt und fand es bis zum Ende hin etwas lästig, da es so wirkt als ob der Autor seine Leser für dumm hält.

Meine Kritikpunkte zur Seite geräumt, habe ich mich dann gefragt, was ich an dem Buch gut fand. Einerseits fand ich die Geschichte von Grund auf interessant, sonst hätte ich das Buch auch nie angefragt. Peter Freund mochte ich früher ganz gerne, könnte mir aber heute nicht mehr vorstellen, seine Bücher zu lesen. Womöglich bin ich doch alt geworden (haha). Eigentlich habe ich das Buch auch schnell weitergelesen, deswegen kann ich auch behaupten, dass es ziemlich rasch und flüssig zu lesen war. Die Atmosphäre, auf einer größtenteils verlassenen Insel eine TV-Show zu veranstalten war auch sehr angenehm zu lesen.

Es bestehen also sehr wohl Punkte, die für das Lesen des Buches sprechen. Ich kann mir auch vorstellen, dass es viele Leute geben wird, denen das Buch sehr gut gefallen wird, weswegen ich auch nicht behaupten kann, dass es unlesbar ist. Ist es nicht, es trifft nur nicht mehr ganz meinen Geschmack.

Cover Detail

Fazit

Battle Island von Peter Freund bekommt von mir trotz alldem 3 von 3 Sternen, da es ein ganz solides Buch mit guten Ansätzen war, die Umsetzung meiner Meinung nach dann doch etwas in die Hose ging.

xo Annina 

Besucht mich auch auf Facebook, TwitterInstagram and Goodreads 🙂 !

unterschrift

 


 

REVIEW

Hi guys,

here’s a review about Battle Island by Peter Freund, a book I got sent from the german website Bloggerportal. As usual, it’s only my opinion I’m writing about.

Cover

Book Information
Title: Battle Island
Author: Peter Freund
Pages: 542
Published on: July 25th 2016
Publisher: Random House
Price: Paperback: 14,99€ (D) / 15,99€ (AT) / CHF 20,50

Summary

Louisa Lou Harder, 17, is a step closer to safe her mother’s life: with participating at the most controversial TV Show Battle Island, she got the chance to win one million euros to finance her mother’s cancer therapy. Within the show Lou has to find a treasure full of gold worth of one million euros to win the money. With the help of daily Battle of the Day challenges the participants are able to win clues whereas the treasure might be hidden to find it faster. But as if it wouldn’t be difficult enough to find such treasure on a huge island, Lou has to compete with violent competitors and consider the fact that there are more secrets about the show than being lead on by producer Michael Mannings.

peter freund
Picture: private

About the author Peter Freund

Personally, the book got interesting because of the author. About 10 years ago (it can be more, though) I started reading Peter Freund’s book series Laura and I basically have eaten up those books. So it isn’t far fetched for me to read Battle Island, especially to see if I still like the stories written by Peter Freund.

Cover and Make-Over

This edition of Battle Island is a paperback book. The cover reminds me of a movie/TV series tie-in, which fits to the story of the book, yet might look like it is supposed to be a book based on either media. The font hints an iron fight happening in the story. Personally I’m not a big fan of photo montages of this kind, since it’s possible to make a book cover seem cheap when it’s not a cheap story. Good thing that I’m not a person who judges a book on it’s cover.

What I liked about this paperback book as well is the fact that it had a blurb folded inside the cover, which often is just being seen with hardcover books and it’s book jacket. Plus point for that.

map.jpg

First browsing

I was so happy about the fact that there has been an illustrated map on the first pages. The map is done in a futuristic style which appears to be good considering the story is set in the year 2022. I think that the map was cool because the reader is able to orient him/herself of where the character is currently standing in the story. Some people might not like that detailed knowledge of knowing how the island looks like, I for myself like it just because like that.

The plot

Someone who has read The Hunger Games can’t fight the feeling that the story of Battle Island has some connections to the previously mentioned trilogy. Connections to hugely successful stories can’t be prevented and be either good or bad, depending how the other story is developed. If the idea of a story is similar – who cares? But if there are events in the plot that are damn similar, someone might ask how original the newer story actually is.

The story starts towards the end of the TV show Battle Island. Confusion, panic – what is happening here right now and what has happened that we’re in this problematic scenario right now? But don’t worry, everything gets explained by marked time jumps, which slowly but steadily discovers how Battle Island actually happened and how the back story of Louisa, the main character, looks like. With these marked time jumps, the story keeps itself fresh and exciting.

Zeitsprung

Personally I think that the writing style doesn’t fit to the story and its characters. It’s a Young Adult novel and gets treated one hundred percent like a Young Adult book for younger Teenagers. The characters use about a hundred metaphors and sayings that were not even cool anymore in 2010, not to mention in 2022. Because of these sayings the teenagers feel very soft and although there are some badass characters, very limp. Even when there are very dangerous occasions, I wasn’t thinking that there might be some danger since the dialogues and actions were so very uneventfully written. Also there’s a thing I have to mention but isn’t really exciting to know for english speakers: since I’ve read the book in German, there is a certain use of english words in the dialogue. English words are a daily use nowadays, but if they are badly placed, it just is awkward. And that happened in the book, badly placed english words.

(Following quote is roughly translated. The italic word is the word that is in actual english – the rest is originally written in German)

„How am I supposed to cook coffee or tea now? And fry bacon and eggs? Nobody has had breakfast yet!“ Battle Island, Page 444

The main character Lou always felt like a little bipolar for me. Now we’ve reached the character section. On one hand the main character acts like a thirteen year old girl, on the other side she shows some seventeen year old impressions. It was madness for me. There wasn’t very much depth for Lou, as well for the other main three characters who only got upgraded from the Extras section because they had more dialogue than the others. Sophie, Jean-Luc and Daniel hat some memorable appearances, but still there wasn’t much depth. The other six competitors felt as if they were Extras with little dialogue because if they had died, nobody would care about any of them.

(Following quote is roughly translated)

„Sorry, Lou.“ Rowan looked at her almost regretfully. „But sometimes you act so naive, it almost hurts.“ Battle Island, Page 476

This quote pretty much summarizes the whole book and it’s ironic that it’s spoken by a secondary character. Because pretty much all characters ask questions that are very much stupid and naive – just to describe information in a very obvious way. I realized this pretty early while reading the book and found it annoying since it seems as if the author thinks his readers are stupid.

Pushing my critics on the side, I started asking myself what I actually liked about the book since it’s always easier to criticizes things. On one hand the idea of the story was very appealing, else I would never have asked if this book could be sent to me. I liked Peter Freund’s Laura series a lot, but now that I have read Battle Island I recognized that I got too old for his writing (haha). I read this book pretty fast actually, so I can say it was easy and fluently to read. The atmosphere of being on a pretty much deserted island for a TV show has been a pleasant one.

So there are very much points that are speaking for reading the book. I can imagine that there are a lot of people who would like the book so I can’t really say that it’s unreadable, because it’s not. It’s just not exactly my taste anymore.

Cover Detail

Conclusion

Battle Island by Peter Freund gets, even after all this criticism, 3 out of 3 stars since it has been a solid book with nice ideas, but a failed execution.

xo Annina

Also visit me on Facebook, TwitterInstagram and Goodreads 🙂 !

unterschrift

Advertisements

2 thoughts on “[ENG/GER] Review: Battle Island by Peter Freund

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s